Menschen mit Herz

 

In über rund 80 Behandlungs- und Diagnosezentren zeichnen rund 4600 Fachpersonen aus Diagnostik, Medizin, Pflege, Therapie und anderen Berufsbereichen den einzigartigen Charakter des KSA aus: Empathisch, freundlich, respektvoll und kompetent, dialog- und lösungsorientiert, engagiert, verantwortungsbewusst und verlässlich im Umgang miteinander, gegenüber unseren Patientinnen und Patienten, deren Angehörigen und unseren Zuweisenden Ärztinnen und Ärzten. Unser Service- und Verhaltensleitbild formuliert, was unsere Patientinnen und Patienten, unsere Zuweisen und die Mitarbeitenden voneinander erwarten dürfen. Lernen Sie die Menschen kennen, die das KSA zu dem machen, was es ist.

Alen Gautschi – Koch mit Leib und Seele

 

Wie Gesundheit mit richtiger Ernährung gefördert werden kann, weiss Alen Gautschi, Lernender Diätkoch am KSA. Er und seine Kolleginnen und Kollegen bereiten in enger Zusammenarbeit mit den Ernährungsberaterinnen – manchmal aufgrund einer ärztlichen Verordnung – ausgewogene und gesunde Speisen zu. Alen Gautschi kocht für verschiedene Ernährungstherapien beispielsweise bei Diabetes, Essstörungen, Kreislauferkrankungen oder Magen-, Darm- und Lebererkrankungen. «Nach meiner Lehre zum Koch EFZ in einem Altersheim war mir sofort klar, dass ich auch die einjährige Zusatzausbildung zum Diätkoch absolvieren würde. Die Ausbildung ist abwechslungsreich und ich kann selbständig, aber dennoch in einem coolen Team arbeiten. Das gefällt mir mega», erklärt Alen Gautschi begeistert.

Sprechstunde PD Dr. med. Thomas Kuntzen

Was geschieht, wenn ich Blut im Stuhl habe?

 

Magen-Darm-Infektionen mit blutigem Durchfall heilen meist innerhalb von zwei Wochen spontan ab. Alle anderen Fälle sollten mit einer Darmspiegelung abgeklärt werden. Wichtig ist, nicht zu lange zu warten, um bösartige Tumore möglichst in einem gut behandelbaren Frühstadium festzustellen. Bei der Endoskopie wird durch Entnahme kleinster Gewebeproben die Diagnose gestellt. Vieles kann man dabei auch gleich therapieren: beispielsweise Hämorrhoiden mit Gummibändern abbinden oder Gefässmissbildungen veröden. Gutartige Tumorvorstufen (Polypen) können mit kleinen Drahtschlingen herausgeschnitten werden, bevor daraus Krebs entsteht. Risse am After bei hartem Stuhl, oder Entzündungen mit Geschwüren im Dick- oder Dünndarm werden medikamentös behandelt.

 

ksa.ch/gastroenterologie

Eine vierfache Abbildung eines Magens im Stil von Andy Warhol hängt an der Wand. Ein Betrachter steht davor.

«Menschen und Fachkompetenzen verbinden macht uns glücklich.»


 

Unsere leitenden Mitarbeitenden